10.02.
2018

Leichtathletikhallen-DM in Dortmund


Club-Kader für Hallen-DM 2018 steht


Mit einem Team aus etablierten Athleten und Nachwuchsleichtathleten geht das SC DHfK Leichtathletikzentrum bei den 65. Deutschen Leichtatletik Hallenmeisterschaften vom 17. bis 18. Feburar 2018 in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle an den Start.

Das erste große Highlight der deutschen Leichtathletikszene wirft im Jahr der Heim-EM ihren Schatten voraus. In der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle (Strobelallee 40, 44130 Dortmund) treten Deutschlands beste Leichtathleten gegeneinander an, um sich bei der 65. Hallen-DM die nationale Krone aufzusetzen bzw. ein Ticket für die Hallen-WM in Birmingham (1. bis 4. März 2018) zu ergattern.

SC DHfK mit sieben Athleten vor Ort

Das Leichtathletikzentrum des SC DHfK Leipzig wird mit sieben Sportlern in Dortmund teilnehmen. Sowohl die Stoßer als auch die Sprinter und Mittelstreckler sind verteten.
Die grün-weiße Delegation wird dabei von Kugelstoßer David Storl angeführt. Der Ex-Weltmeister tritt mit der Meldeleistung von 20,37m an, die er bei den Landeshallenmeisterschaften in Chemnitz erzielt hatte.
Zur Riege der alten Hasen zählt auch Sprinter Roy Schmidt. Der frischgebackene Polizist und DM-Dritte von Erfurt tritt über die 60 Meter (ML: 6,73 sec in Chemnitz) an.

Ebenfalls über die 60 Meter gehen Niels Torben Giese (ML: 6,85 sec in Chemnitz) und Felix Straub (ML: 6,91 sec in Halle) an den Start. Der 20-jährige Straub startet außerdem über die 200 Meter (ML: 21,83 sec in Chemnitz).

Bei den Damen sind mit Ann-Cathrin Vogl und Annika Marlies Niedermayer gleich zwei Nachwuchsleichtathletinnen für die 60-Meter-Hürde nominiert. Vogel erreichte bei den LHM 2018 in Chemnitz eine Zeit von 8,74 sec. LAZ-Neuzugang Niedermayer verbuchte in Chemnitz 8,60 sec.

Als letzte Athletin der glorreichen Sieben ist Julia Klein zu bennen. Die 20-jährige Mittelstrecklerin startet über die 1.500 Meter (ML: 4:34,84 min in Chemnitz).

Verletzungsbedingte Absagen von John und Farken

An sich hätte die Club-Delegation auch größer ausfallen können. Auf Grund seiner Verletzung von den LHM in Chemnitz muss Hürdensprinter Alexander John seinen Start ebenso absagen, wie 800-Meter-Titelverteidiger Robert Farken.

Der SC DHfK und die Abteilung Leichtathletikzentrum wünschen allen Athletinnen und Athleten erfolgreiche Wettkämpfe und Alexander John sowie Robert Farken baldige Genesung!



nach oben zurück

© SC DHfK Leipzig e.V., Abt. Leichtathletikzentrum - Impressum